Interviews,
36 Mins

Folge 079-2: Endlich vom Chef gesehen werden – Interview mit Marina Friess von Feminess

Februar 25, 2018

(Teil 2)

Für das heutige Interview hatten wir Marina Friess zu Besuch. Marina ist Inhaberin der Weiterbildungsplattform für Frauen „Feminess“, hat außerdem mehrere Bücher geschrieben und ist als Dozentin für das Thema Eigenmarketing tätig.
Sie ist außerdem Veranstalterin des Feminess Kongress, dem Highlight-Event von Frauen für Frauen: ein Tag voller Inspirationen, Impulse und Netzwerken. Auf der Bühne werden hochkarätige Referentinnen präsentiert; im Ausstellerbereich erwarten die Teilnehmerinnen interessante Firmen, die tolle Produkten bis hin zu interessanten Geschäftsideen offerieren. Der nächste Termin ist Samstag, 09.06.2018 in Hannover. Sei dabei und sichere dir dein Ticket mit dem €20,– Berufsoptimierer-Rabatt – einfach den Code „Berufsoptimierer“ eingeben!
Marina vertritt die Meinung, dass die Qualität deines Lebens von der Qualität der Fragen bestimmt, die du dir stellst – und von der Qualität der Geschichten, die du lebst.
Sie sagt außerdem, dass du bereit sein musst, den Preis dafür zu zahlen, wenn du weiterkommen möchtest – den Preis an Zeit, Energie und/oder Geld.
Um Weiterzukommen, ist eine gute Positionierung und vor allem Sichtbarkeit elementar wichtig!
Marinas 5 Tipps, wie Du als Angestellte mehr Sichtbarkeit erlangen kannst:
1. Online-Marketing in Form von Präsenz und Aktivität bei XING/LinkedIn betreiben. Das macht Dir keinen Spaß? Sie es als Mittel zum Zweck – es fällt in die Kategorie „Den Preis dafür zu zahlen“, wenn man auch mal etwas macht, was man nicht unbedingt haben muss (wenn es einem nicht völlig zuwider ist oder den eigenen ethischen Grundsätzen widerspricht…)
2. Ein Buch schreiben oder Mitautor sein – warum nicht auch als Angestellter? Das Ergebnis ist ein unglaubliches Mehr an Reputation und Selbstbewusstsein!
3. Öffentliche Beiträge und Artikel für offiziellen Organe wie Mitarbeiterzeitungen oder einschlägige Foren bei XING/LinkedIn Artikel schreiben.
4. Sich eine Bühne schaffen: melde dich freiwillig, um Meetings zu leiten, Firmenpräsentationen zu halten etc.
5. Netzwerken! Online oder offline? Beides – aber finde deinen eigenen Stil dabei.
Was wolltest Du als Kind werden?
Visagistin
Was ist Dein Rat an unsere Hörer, wenn sie noch nicht wissen, welcher Job zu ihnen passt? 
Erstmal ausprobieren und dann reinfühlen, ob es sich gut anfühlt.
Wie können unsere Hörer Dich erreichen?
Scroll to top