150: Teil 2 vom Interview mit Andrea Patzelt

Sie ist die Recruiting Expertin für Premium- und Luxusautohäuser im deutschsprachigem Raum.

Ihre Mission ist es, zum einen die richtigen Mitarbeiter für exklusive Autohäuser zu finden – und zum anderen, Menschen, die sich beruflich verändern und weiterentwickeln wollen, auf Ihrem beruflichen Weg zu begleiten.

Andrea bringt Menschen zusammen, die sich für die besten Automarken der Welt begeistern.

Hier findest du auch das neue Ebook von Andrea: https://andrea-patzelt.com/karrierebooster

So kannst du Andrea erreichen: hallo@andrea-patzelt.com / www.andrea-patzelt.comcan

Du möchtest an einem unserer kostenlosen Webinareteilnehmen, die wir im 14-tägigen Rhythmus zu Bewerbungs- und Karrierethemen veranstalten? Dann melde dich jetzt an unter www.die-berufsoptimierer.de/webinare

 

Oder möchtest du direkt einen Schritt weitergehen, und in unserer Traumjobschmiedelernen, wie du deine Karriere nach deinen eigenen Wünschen selbst gestaltest? Dann informiere dich jetzt über Inhalte und Termine unter www.traumjobschmiede.de

 

149: Wie du in Vorstellungsgesprächen punktest – Interview mit Andrea Patzelt

Sie ist die Recruiting Expertin für Premium- und Luxusautohäuser im deutschsprachigem Raum.

Ihre Mission ist es, zum einen die richtigen Mitarbeiter für exklusive Autohäuser zu finden – und zum anderen, Menschen, die sich beruflich verändern und weiterentwickeln wollen, auf Ihrem beruflichen Weg zu begleiten.

Andrea bringt Menschen zusammen, die sich für die besten Automarken der Welt begeistern.

Hier findest du auch das neue Ebook von Andrea: https://andrea-patzelt.com/karrierebooster

So kannst du Andrea erreichen: hallo@andrea-patzelt.com / www.andrea-patzelt.comcan

Du möchtest an einem unserer kostenlosen Webinareteilnehmen, die wir im 14-tägigen Rhythmus zu Bewerbungs- und Karrierethemen veranstalten? Dann melde dich jetzt an unter www.die-berufsoptimierer.de/webinare

 

Oder möchtest du direkt einen Schritt weitergehen, und in unserer Traumjobschmiedelernen, wie du deine Karriere nach deinen eigenen Wünschen selbst gestaltest? Dann informiere dich jetzt über Inhalte und Termine unter www.traumjobschmiede.de

 

148: Warum du immer in alte Muster zurück fällst

 

Warum fällt es dicken Menschen so schwer, dauerhaft abzunehmen? Kaum haben sie sich mühsam 10 Kilogramm abtrainiert oder -gehungert, schon sind sie wieder bei ihrem alten Gewicht.

Und warum landen die meisten Verkäufer immer wieder beim gleichen Jahresumsatz? Kaum haben sie mal einen überdurchschnittlich guten Monat, schon rutscht ihr Umsatz im Folgemonat wieder in den Keller – und am Ende des Jahres stehen sie wieder ungefähr so da wie immer.

Der Grund liegt am Bild, das wir Menschen von uns haben. So haben übergewichtige Menschen, denen es nicht dauerhaft gelingt abzunehmen, wahrscheinlich ein „dickes“ Selbstbild von sich. Und Vertriebler, deren Jahresumsatz sich immer wieder auf dem gleichen Niveau einpendelt, haben eben dieses Selbstbild von sich.

Was dann nämlich passiert ist folgendes: unser Unterbewusstsein versucht immer wieder, unsere Realität an unser Selbstbild anzupassen – und verleitet uns zu Handlungen, die zu eben diesem Ergebnis führen. „Ich habe doch jetzt so gut abgenommen, da wird mir ein kleiner Riegel Schokolade ja nicht schaden!“ oder „Mein Umsatz war letzten Monat so herausragend, da kann ich mir ruhig eine kleine Pause gönnen!“.

Bereits in den 1960er Jahren hat Dr. Maxwell Maltz dieses Phänomen beschrieben – er nannte es Psycho-Kybernetik.

Dr. Maltz war ein Schönheitschirurg, der Menschen von entstellenden Narben und hässlichen Nasen befreit hat. Dabei hat er festgestellt, dass manche Menschen sich nach ihrer Operation auch anders gefühlt und verhalten haben – bei manchen es aber weder psychisch noch vom Verhalten her eine Veränderung brachte. Diese Beobachtung brachte ihn zu der Annahme, dass bei einigen seiner Patienten die Veränderung des äußeren Erscheinungsbildes auch eine Veränderung des Selbstbildes mit sich brachte, und sie sich entsprechend auch anders verhielten. Bei anderen jedoch blieb das Selbstbild gleich, so dass ihre Einstellung zu sich selber und andern Menschen sich auch nicht veränderte.

Der Begriff „Psycho-Kybernetik“ setzt sich zusammen aus, klar, dem Begriff „Psyche“ und der Kybernetik – der Kunst des Steuerns. Das klassische Beispiel ist das eines Thermostats: dieses vergleicht die tatsächliche Temperatur etwa eines Raumes mit einem vorher bestimmten Sollwert. Ein Unterschied zwischen diesen beiden Werten veranlasst den Regler im Thermostat dazu, die Heizung so zu regulieren, dass sich der Istwert dem Sollwert angleicht.

Ein anderes Beispiel ist das eines Flugzeugs, das auf Autopilot fliegt. Eine Abweichung vom Kurs wird immer wieder zu einer Gegensteuerung führen, um das Flugzeug wieder in Richtung seines Zielflughafens zu steuern.

Ebenso verhält es sich bei uns Menschen. Wenn wir unsere Gewohnheiten versuchen zu ändern (etwa, um ein anderes Ergebnis zu erzielen als bisher), ohne aber an unserem Selbstbild zu arbeiten, werden wir immer wieder zu unserem alten „Ich“ zurückkehren.

Und was heißt das genau? Nun ja – wenn du beispielsweise dauerhaft abnehmen möchtest, visualisiere dich so oft es geht als schlanke Person (etwa indem du dir ein Visionboard bastelst, dass dein schlankes „Ich“ zeigt – wie das geht, haben wir in der Folge „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen“ beschrieben). Irgendwann (nicht sofort – der Prozess dauert!) wirst du ein schlankes Selbstbild von dir haben. Und dann kann die Realität deinem Selbstbild folgen, und du wirst irgendwann wirklich schlank sein.

(Warum das übrigens funktioniert, und warum das so lange dauert, kannst du in Katjas Blogartikel „Glaube kann Berge versetzen“ nachlesen.)

 

Dr. Maxwell Maltz: Psycho-Cybernetics – updated and expanded

Interview mit Dr. Maxwell Maltz

 

Du möchtest an einem unserer kostenlosen Webinare teilnehmen, die wir im 14-tägigen Rhythmus zu Bewerbungs- und Karrierethemen veranstalten? Dann melde dich jetzt an unter www.die-berufsoptimierer.de/webinare

 

Oder möchtest du direkt einen Schritt weitergehen, und in unserer Traumjobschmiede lernen, wie du deine Karriere nach deinen eigenen Wünschen selbst gestaltest? Dann informiere dich jetzt über Inhalte und Termine unter www.traumjobschmiede.de

 

147: Kinder und die Karriereleiter

Laut einer OECD-Studie vergrößern sich die Unterschiede zwischen Männern und Frauen immer noch – und das, obwohl schon seit vielen Jahren Gleichberechtigung herrscht. Das erkennt man an harten Zahlen: 70% aller Frauen sind erwerbstätig – im Gegensatz zu 78% der Männer (und von den 70% Frauen sind 37% in Teilzeit tätig). Das wirkt sich einerseits bei der Rente aus (Frauen erhalten im Schnitt eine um 50% niedrigere Rente als Männer), andererseits im Lohnunterschied (der immer noch 17% beträgt). Außerdem sind Frauen in Führungspositionen nach wie vor unterrepräsentiert. Warum ist das so? Und was muss noch getan werden – hat die Politik die Antwort? Oder muss eine gesellschaftliche Veränderung her? Müssen die Unternehmen Lösungen finden? Oder müssen die Frauen sich selber kümmern?

Darum – und um einige Ideen, was Frauen tatsächlich in Eigenregie tun können – geht es in dieser Podcastfolge.

Ein sehr empfehlenswertes Buch zum Thema ist „Lean in – Frauen und der Wille zum Erfolg“ von Sheryl Sandberg (ihres Zeichens COO von Facebook und Mutter von zwei Kindern)

Du möchtest an einem unserer kostenlosen Webinare teilnehmen, die wir im 14-tägigen Rhythmus zu Bewerbungs- und Karrierethemen veranstalten? Dann melde dich jetzt an unter www.die-berufsoptimierer.de/webinare

 

Oder möchtest du direkt einen Schritt weitergehen, und in unserer Traumjobschmiede lernen, wie du deine Karriere nach deinen eigenen Wünschen selbst gestaltest? Dann informiere dich jetzt über Inhalte und Termine unter www.traumjobschmiede.de

VLOG2: Wie du im Vorstellungsgespräch gleich von Beginn an überzeugst

Kennst du Gespräche mit Menschen wo du denkst:“Mensch wir zwei,… wir könnten Freunde werden!“ und kennst du Gespräche wo du nur darauf gewartet hast, dass das Gespräch endlich vorbei ist weil irgendwie die Chemie nicht stimmt?
Stell dir vor diese Situation hast du aber im Vorstellungsgespräch und es ist dein absoluter Traumjob. Was dann???

Im heutigen Video zeige ich dir, wie du mit einem einfachen Trick direkt zu Beginn Sympathie kreierst, damit dein Gegenüber das Gefühlt hat, dass du die oder der richtige für den Job bist.

Wenn du diesen Tipp befolgst, dann ist der Rest nur noch ein Spaziergang 😉 Bist du bereit?

146: Wie du besser netzwerkst: systematisch Kaffeetrinken mit Lars Hahn

In diesem Interview geht es um das Thema „Netzwerken“, oder, wie unser Interviewgast Lars Hahn es nennt: systematisches Kaffeetrinken.     Wer ist Lars Hahn?   Lars Hahn ist der Entdecker von Systematisch Kaffeetrinken, beruflicher Trendschnüffler und leitet die LVQ Weiterbildung gGmbH. Der Diplom-Pädagoge interessiert sich für digitale Trends in unserer Arbeitswelt und ist leidenschaftlicher Fürsprecher des beruflichen Netzwerkens.   Was wolltest Du als Kind werden?   Ich wollte mal eben „die Welt retten“. Ernsthaft: Meine „helferischen“ Neigungen waren schon früh ausgeprägt. Das hat bis heut nicht nachgelassen.   Was ist Dein Rat an unsere Hörer, wenn sie noch nicht wissen, welcher Job zu ihnen passt?   Gehe Systematisch Kaffeetrinken mit Menschen, die etwas tun, das Du vielleicht auch tun möchtest. Rede mit Leuten, die dort arbeiten, wo Du möglicherweise auch hinmöchtest.   Woraus besteht netzwerken und wie netzwerke ich richtig?   Netzwerken besteht zu 80% aus systematischer Recherche. Hierbei geht es um Informationen sammeln, Zusammenhänge verstehen und sich eine innere Landkarte machen. 20% ist dann „Action“ – die Aktivität.   Was ist wichtig beim Netzwerken?   – echtes Interesse an der Person haben – hilfsbereit sein, Informationen teilen – es sollte systematisch sein   Die drei wichtigsten Fähigkeiten der Mitarbeiter der Zukunft:   – Lernbereitschaft – digital aufgeschlossen sein – sich selber Freude zugestehen   Buchempfehlung:   Richard Nelson Bolles: Durchstarten zum Traumjob: Das ultimative Handbuch für Ein-, Um- und Aufsteiger   Blogs:   Dr. Kerstin Hoffmann: PR Doktor Lars Hahn: Systematisch Kaffeetrinken Lars Hahn: LVQ Karriere-Blog   ——————————————————————————  

Du möchtest an einem unserer kostenlosen Webinare teilnehmen, die wir im 14-tägigen Rhythmus zu Bewerbungs- und Karrierethemen veranstalten? Dann melde dich jetzt an unter www.die-berufsoptimierer.de/webinare

 

Oder möchtest du direkt einen Schritt weitergehen, und in unserer Traumjobschmiede lernen, wie du deine Karriere nach deinen eigenen Wünschen selbst gestaltest? Dann informiere dich jetzt über Inhalte und Termine unter www.traumjobschmiede.de

145: Wie du besser netzwerkst: systematisch Kaffeetrinken mit Lars Hahn

In diesem Interview geht es um das Thema „Netzwerken“, oder, wie unser Interviewgast Lars Hahn es nennt: systematisches Kaffeetrinken.     Wer ist Lars Hahn?   Lars Hahn ist der Entdecker von Systematisch Kaffeetrinken, beruflicher Trendschnüffler und leitet die LVQ Weiterbildung gGmbH. Der Diplom-Pädagoge interessiert sich für digitale Trends in unserer Arbeitswelt und ist leidenschaftlicher Fürsprecher des beruflichen Netzwerkens.   Was wolltest Du als Kind werden?   Ich wollte mal eben „die Welt retten“. Ernsthaft: Meine „helferischen“ Neigungen waren schon früh ausgeprägt. Das hat bis heut nicht nachgelassen.   Was ist Dein Rat an unsere Hörer, wenn sie noch nicht wissen, welcher Job zu ihnen passt?   Gehe Systematisch Kaffeetrinken mit Menschen, die etwas tun, das Du vielleicht auch tun möchtest. Rede mit Leuten, die dort arbeiten, wo Du möglicherweise auch hinmöchtest.   Woraus besteht netzwerken und wie netzwerke ich richtig?   Netzwerken besteht zu 80% aus systematischer Recherche. Hierbei geht es um Informationen sammeln, Zusammenhänge verstehen und sich eine innere Landkarte machen. 20% ist dann „Action“ – die Aktivität.   Was ist wichtig beim Netzwerken?   – echtes Interesse an der Person haben – hilfsbereit sein, Informationen teilen – es sollte systematisch sein   Die drei wichtigsten Fähigkeiten der Mitarbeiter der Zukunft:   – Lernbereitschaft – digital aufgeschlossen sein – sich selber Freude zugestehen   Buchempfehlung:   Richard Nelson Bolles: Durchstarten zum Traumjob: Das ultimative Handbuch für Ein-, Um- und Aufsteiger   Blogs:   Dr. Kerstin Hoffmann: PR Doktor Lars Hahn: Systematisch Kaffeetrinken Lars Hahn: LVQ Karriere-Blog   ——————————————————————————

Du möchtest an einem unserer kostenlosen Webinare teilnehmen, die wir im 14-tägigen Rhythmus zu Bewerbungs- und Karrierethemen veranstalten? Dann melde dich jetzt an unter www.die-berufsoptimierer.de/webinare

 

Oder möchtest du direkt einen Schritt weitergehen, und in unserer Traumjobschmiede lernen, wie du deine Karriere nach deinen eigenen Wünschen selbst gestaltest? Dann informiere dich jetzt über Inhalte und Termine unter www.traumjobschmiede.de

142: Richtig auswandern – Interview mit Holger Bröer

Vorstellung unseres heutigen Interviewgasts   Die letzten 35 Jahre, oder besser gesagt mein Leben lang, strebe ich danach, Menschen zufriedener, vielleicht sogar glücklich zu machen. Ich war selbst zweimal „pleite“, habe überall auf der Welt arbeiten, verkaufen und leben dürfen. Ich habe Rückschläge eingesteckt und große Erfolge feiern dürfen. Als Mensch, Freund, Partner und als Arbeitgeber. All diese Erfahrungen und Schmerzen haben mich meiner Idee und meinen Herzenswünschen nähergebracht: Menschen besser zu machen! Mein Wissen zu teilen! Ich entwickle Persönlichkeiten. Was ich in meinem Leben gelernt habe? Dass ich alles erreichen kann, wenn ich nur hart genug dran bleibe. Meine Erfahrungen, vor allem mein Wissen, all das, was ich auf meinen Reisen erfühlen und durchleben durfte, will ich teilen. Ich will, dass jeder von meinen tausenden Begegnungen profitiert. Ich glaube fest daran, dass jeder sein Leben leben kann das er verdient. Ich habe einen Sohn und lebe in Los Angeles und Münster.   Was wolltest Du als Kind werden?   Ich selbst – meine eigene beste Version   Was ist Dein Rat an unsere Hörer, wenn sie noch nicht wissen, welcher Job zu ihnen passt?    Jeder weiss was er will und welchen „Job“ er machen möchte. Die Herausforderung besteht darin sich selbst TREU zu sein und den eigenen Träumen und Wünschen auch zu folgen. Daher ist nicht die Lösung einen Job zu finden der zu mir passt sondern eine Situation zu kreieren oder ein Umfeld zu schaffen in dem ich maximal ICH selbst sein kann und darf.   Die drei wichtigsten Fähigkeiten der Mitarbeiter der Zukunft:   – Mut – Biss – Feuer, Flamme, Leidenschaft -> das richtige Mindset   Hier findest du Holger Bröer:   broeer@holgerbroeer.com   Akquisecaoch.com HolgerBroeer.com elite-sales-club.de   Buchempfehlungen   Richard Bach: Die Möwe Jonathan Simon Sinek: Start With Why: How Great Leaders Inspire Everyone to Take Action Holger Bröer: Faktor Mensch im Verkauf: Ein Plädoyer für Leidenschaft und Menschlichkeit im Vertrieb Holger Bröer: Schnecken hüpfen nicht: Erfolgreich Neukunden gewinnen mit System    

VLOG1: Das Geheimnis um Zeit für die wirklich wichtigen Dinge zu haben

Yeeeeeaaah ich hab es endlich geschafft!!!!

Seit Monaten verspreche ich Katja mit Vlogging anzufangen, weil Schreiben mir nicht soooo viel Spaß macht. Ich bin dann doch besser hinter beziehungsweise heute vor der Kamera aufgehoben 🙂

In meinem ersten Vlog geht es darum, wie du lernst besser mit deiner Zeit umzugehen. Und wir sprechen davon, wie dir das im Job gelingen kann.

Hierzu eine kurze Geschichte:

„Willst du wirklich diese Beziehung?“ 😱 Nach einem halben Jahr, stellte mir meine Freundin genau diese eine Frage. Kennst du auch diese Situation, für NICHTS Zeit zu haben, nicht mal für deine wichtigsten Menschen? 😵

Also wie schaffst du es in nur 3 Minuten deine Zeit zu verzehnfachen, ohne dass du mehr arbeitest sondern weniger?! #worksmarternotharder

Mein größtes Learning nach der Zusammenarbeit mit meinem Coach.

Scroll to top